Schwimm-Club Oberursel Logo Schwimmm-Club Oberursel 1958 e.V.  
bg  

Allgemeine Tipps



Allgemeiner Umgang mit Ausrüstungsteilen:

Ausrüstung spülen:
Nach dem Tauchen empfiehlt es sich, besonders nach Tauchgängen sehr trüben Gewässern die Ausrüstung mit klarem Wasser zu spülen, um eventuelle Verunreinigungen und Fremdkörper zu entfernen. Gerade bei Seen mit Sand oder feinem Kies können diese Partikel in Ritzen und Zwischenräume eindringen und eventuell die Funktion des Ausrüstungsgegenstands beeinträchtigen.

Bei Tauchgängen im Salzwasser ist es besonders wichtig die Ausrüstung regelmäßig zu spülen, da sich sonst Salzablagerungen bilden, die ebenso zu Funktionsbeeinträchtigungen führen können.

O-Ringe:
O-Ringe befinden sich in z.B. Lampen, Tauchcomputern oder Lampengehäusen und sind sehr empfindlich. Wenn ihr z.B. eine Lampe aufschrauben müsst um sie zu laden,
achtet unbedingt beim Zusammenschrauben, dass der O-Ring:

  • richtig an seinem Platz sitzt,er komplett sauber und frei von Fremdkörpern, wie Sand, Haare, Gras ist,
  • er noch geschmeidig und glänzend ist,
  • er absolut keine Risse oder Beschädigungen hat.

Fettet ihn regelmäßig mit Silikonfett ein, um ihn geschmeidig zu halten.

Beispiel: O-Ringe Lampen
             



Aufbewahrung:
Achtet darauf, dass Ihr Eure Ausrüstung an einem gut belüfteten Ort aufbewahrt. Dies gilt vor allem für den Anzug und das Jacket. Falls Ihr alles in einem Schrank oder ähnlichem aufbewahrt, macht am besten in die Rückwand einige ausreichend große Löcher um die Belüftung zu gewährleisten.

 
Schrank mit Lüftungslöchern


Atemregler könnt Ihr entweder an der ersten Stufe hängend aufbewahren oder in einer Tasche. Achtet aber dabei darauf, die Schläuche an den Anschlüssen nicht zu sehr zu knicken.

 
Aufbewahrung in der Tasche



<< ZurückSimon Kaiser, 2007-08-23 18:35